Wie komponiert man einen Charts-Hit?

Es gibt wenige Musiker, die sich dagegen streben ein Mal im Leben einen Hit zu produzieren… die Nummer Eins in den Charts zu sein. Aber ganz so einfach ist das ja bekanntlich nicht.

Man muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort und zwar mit dem richtigen Song im Gepäck. Einen Mega-Hit zu landen hat also viel mit Glück zu tun.

Naja… seit kurzer Zeit ist nun auch bekannt, dass doch ein Chart-Erfolg-Rezept gibt:  der Hit-Track sollte aus vier bestimmten Akkorden bestehen!:mrgreen:

Foto: John Ayo

Glaubt ihr nicht?

Die Band „Axis Of Awesome“ erklärt euch das genauer:

😉😉😉😉😉😉😉😉😉😉😉😉😉😉😉

Genial, oder?

14 thoughts on “Wie komponiert man einen Charts-Hit?

  1. ach das ist alles ganz eeeasy eee eeeasy….
    es gibt tatsächlich einige kniffe und knöpfe die man drücken muss um einen hit zu landen…
    klar hast du auch einen gewissen standart den du halten musst:

    – hook und bridge muss auf jeden fall prägnant und catchy sein
    -saisonale effekte sollten bedacht werden
    -mindestens zwei stimmen auf dem song, falls man dich nich kennt, das steigert den social-proof
    – mischen u arrangieren sollten gelernte leute sein
    -der song muss live funktionieren deshalb immer gute und catchige doublerhymes reinknallen

    UND nie vergessen
    ein wenig spass muss sein;))
    wie bei dem typen hier ;))

    http://www.schlagerplanet.com/news/roberto-blanco/roberto-blancos-scheidung-ist-nun-rechtskraeftig_n231.html

    Gefällt mir

  2. Einfach
    1. Nimm dir etwas das wirklich jeder Depp nach 5 Bier noch gröhlen kann ( ich persöhnlich favorisiere hierfür Songs die
    man eigentlich kennt dies aufgrund wiedriger Umstände jedoch nicht mehr weiss (( meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad)).

    2.Man unterlege es mit einem Beat der dem Grundherzschlag dess Menschen relativ nahe ist.

    3.Wiederholungen sind das A und O der ganzen Sache ,also 3 mal Refrain einmal Strophe 3 mal usw

    4.Drehe ein Video das einen hohen wiedererkennungswert hat

    So im grossen und ganzen war es das ,one hit wonder erzeugt.

    Ist das Musik ? Nein das ist Marketing! Doch so läuft der Hase.

    Schwierig.

    1. Lerne ein Instrument zu spielen (und ich meine wirklich lernen)
    2. Entwickle die Fähigkeit Texte zu schreiben die die Welt um dich
    berühren und tief aus deinem Innern kommen, und wenn du
    glaubst das alles nicht mehr geht und du zu zerplatzen drohst
    dann nimm diesen Song auf und lade ihn hoch,oder schicke ihn
    an eine Plattenfirma und warte was passiert.

    3.Geb niemals auf, denn einen Charthitt landen ,als offizielles ziel
    haben und ernsthafter Musiker sein wollen ist wie mit Anzug in
    der Sauna zu stehen. Du wirst verdammt nochmal schwitzen bis
    zum umfallen.

    Gefällt mir

  3. Ich glaube ja, dass der Song größtenteils zweitrangig ist. Was man wirklich braucht, ist Attitüde, Style und Wiedererkennungswert. Sobald man seinen Fuß erstmal im Musikbusiness hat, ist der Rest größtenteils egal, finde ich. Zum Beispiel ist der neue Song von Take That ja nun auch nicht wirklich der Knaller, aber trotzdem kaufen es die Leute wie verrückt.

    Gefällt mir

  4. I V IV I
    das ist
    C G Am und F
    diese Akkorde sind also quasi offen für „Plagiation“?!
    aber kann mir jemand sagen wo ich die nettesten Sachen für die rechte Hand lernen kann???
    Ich möchte das auf der Gitarre können was Enis und Denis können!
    (ESD auf youtube/FB suchen)
    Man könnte es rasgueado /Flamenco Pop Gitarre nennen?

    Gefällt mir

  5. In Zeiten von Youtube und Facebook liegt der Erfolg im Humor.
    Als gutes Beispiel wäre der “ Blonde Engel“ zu nennen. Einen witzigen Song auf Youtube gestellt und via Facebook verbreitet.

    und mit 160.000 Aufrufen darf man hier schon gratulieren.

    Worauf ich vor kurzem zufällig gestoßen bin ist die Seite der Westbahn GmbH. Eine gute Chance für Musiken den eigenen Namen in die öffentlichkeit zu tragen.

    http://www.westbahn.at/news/105,steigen-sie-bei-der-westbahn-ein.html

    Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s