SEEED-Comeback…

… wer hätte das gedacht?

Die Reggae-Truppe aus Berlin kann seine Fans noch immer zum Staunen bringen. Jetzt wagen sie sich an einen Mega-Hit aus den 80er und verleihen diesem ihren ganz persönlichen Stempel.

Das Ergebnis ist auf jeden Fall hörenswert…

Die neue Version von Black’s „Wonderful Life„-Track klingt von „Seeed“ nun so:

Für alle Fans von Peter Fox und seiner Band gibt es auf deren HP im Moment die Möglichkeit, einen anderen neuen Song mit dem Titel „Molotov“ downzuloaden.

Dieser neue „Seed“-Song geht nämlich auch ins Ohr:

P.S.: Das neue Album der Reggae-Berliner soll übrigens noch in diesem Jahr erscheinen. Am 18.August könnt ihr die geniale Band übrigens beim FM4 Frequency Festival in St.Pölten live erleben!

18 thoughts on “SEEED-Comeback…

  1. Pingback: Videopremiere: Kris ft. Dante Thomas – Diese Tage | MyVideo News

  2. Hey, der Beitrag ist zwar schon ein paar Tage alt, aber trotzdem möcht‘ ich sagen, dass Seeed ne tolle Gruppe ist und immer wieder Lieder rausbringt, die Laune machen! Der Peter Fox-Wahn ist zwar schon ein Weilchen her, das macht aber nichts!
    Schade, dass das zweite Video nicht geht, hatte gerade Lust, wieder ein bisschen Musik zum Frühstück zu hören ; )
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt mir

    • Ja. Nix zu Weihnachten, obwohl es irgendwie wirkt, als ob etwas versöhnlicher Sound für den Gabentisch produziert wurde. Aber zum Snowboard passt’s irgedwie, oder? Dieser komische Typ mit der weißen Mütze fällt mir auch noch ein, aber das wird jetzt fies. … ach eigentlich doch ganz nett und langweilig, darf Seeed auch mal!

      Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s