Elle s’appelle Zaz et elle est fantastique…

Über die quirlige Französin, Isabelle Geffroy, bin ich zwar schon vor längerer Zeit gestoßen, aber leider habe ich es bis dato nicht geschafft, einen kurzen Artikel über sie zu schreiben.
Ihr Künstlername ist Zaz und so zauberhaft wie dieser Name klingt, ist auch ihre Musik…

Foto: rockreport.de

Isabelle hat vor Jahren in einer Blues-Band und später in einer Latino-Band gespielt. Ihre Abenteuerlust war auch dafür verantwortlich, dass sie dann in Paris bei einem Kabarett Ensemble mitwirkte und sich auch nicht davor scheute, auf der Straße zu musizieren.

Letztes Jahr entschloss sich Zaz, bei einem Talentwettbewerb mitzumachen… und dann ging alles ganz schnell. Ihr Debütalbum („Zaz“) veröffentlichte sie im Mai dieses Jahres und schaffte ihren Durchbruch. Frankreich ist verrückt nach Zaz und jetzt wird auch im deutschen Raum immer mehr über sie berichtet.

Ihr fröhliches Wesen und die unverkennbare Stimme sind ihr Merkmal. Das mag auch der Grund dafür sein, dass sie schnell mit Größen wie Edith Piaf verglichen wurde. Dennoch lässt sich Zaz nicht gern in eine bestimmte Genre-Schublade stecken. Sie fürchtet sich nicht davor zu experimentieren und das gefällt mir an ihr am meisten!

In diesem Video wird Zaz noch einmal ganz genau vorgestellt – watch & enjoy:

Advertisements

10 Kommentare zu “Elle s’appelle Zaz et elle est fantastique…

  1. Wow – total tolle Stimme, sehr guter Vorschlag mal sich was ganz anderes anzuhören, da kann ich dann auch mein Schulfranzösisch mal auf die Probe stellen! Und für mich klingts ganz anders als die Piaf – moderner!

    Gefällt mir

  2. Toller Artikel! Ich kann zwar kein Wort Französisch, aber ich habe mich in diese Musik auch verliebt. Sie ist eine tolle Sängerin! Das freut mich, dass Frankreich eine „Nachfolgerin“ von Edith Piaf gefunden hat (Ich denke, wenn es um die „Größe“ geht, kann man die beiden Damen ruhig miteinander vergleichen!) :-).

    Gefällt mir

  3. Ja, tolle Stimme hat die Frau. Immer dieser Edit Piaf Vergleich 😉 Aber sie ist wirklich gut. Kennst du Joyce Jonathan? Die läuft gerade bei mir – ist aber VIEL poppiger (und evtl. lasse ich mich da auch von optischen Werten irritieren)…

    Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s