Eine dänische Delikatesse: Aura Dione

“I will love you Monday, and you will hurt me Tuesday, I will kill you Thursday, if you don’t stop me Wednesday, forgive you on a Friday, reunion on a Saturday, forgotten all on Sunday…”.
Diese Text-Zeilen tönen seit Wochen aus allen Boxen! Egal ob nun aus dem Radio, während ich den nervigen Abwasch erledige, aus Lautsprechern in den Umkleidekabinen, während ich mich einfach nicht zwischen dem blauen oder roten Pulli entscheiden kann oder abends in Clubs bei einem leckeren Cocktail mit Freundinnen. Der Song „I will love you Monday (365)“ ist allgegenwärtig und sich dagegen zu wehren ist absolut zwecklos – bei diesem Ohrwurm muss man schwach werden und zumindest leise mitsummen! Die charismatische Dänin, Aura Dione, infiziert die ganze Welt mit ihrem ungewöhnlichen Popsong, stürmt die Charts und bezaubert auf ihrem Debütalbum „Columbine“ mit einem noch nie dagewesenen, bunten Musikstil-Mix!

Foto: at40fanforlife09

Sie ist jung, schrill, einzigartig, humorvoll und hübsch. Ihre Stimme hat das gewisse Etwas und ihren Künstlernamen hätte sie wohl nicht treffender wählen können – wenn die Newcomerin aus Dänemark singt, vergisst man alles um sich herum und taucht in ihre wunderschön verrückte Popwelt ein, in der allerdings auch Folk- und  ein paar elektronische Elemente Platz finden. Wer sich ihre CD „Columbine“ durchgehört hat, merkt schnell, dass man Aura nicht so einfach in eine Musik-Genre-Schublade stecken kann. Ihre Musik ist facettenreich und unkonventionell, wie sie selbst in einem Interview verrät: „Ich mag es, Dinge hinzuzufügen um einer Sache etwas anderes zu geben und – naja, in dieser Welt, in der Popmusik oft einfach 1-2-3-4 ist, also streng nach Vorschrift, möchte ich sie ein bisschen verändern.“

Da ich mir ziemlich sicher bin, dass ihr das Musikvideo zu dem Song schon alle kennt, will ich euch diese Unplugged-Version der vor ein paar Tagen mit Gold ausgezeichneten Single vorstellen:

Im Internet wird in zahlreichen Foren und Homepages besonders von Aura’s Live-Shows geschwärmt. Für dieses Jahr ist eine kleine Clubtour geplant. Nach Österreich kommt Aura Dione leider nicht, dafür aber für vier Termine nach Deutschland:

07.02. Köln / Luxor (21:00 Uhr)
08.02. Berlin / Lido (21:00 Uhr)
09.02. München / 59:1 (21:30 Uhr)
11.02. Hamburg / Stage Club (20:00 Uhr)

Und wer noch mehr über dieses junge Popsternchen erfahren will – hier, bitteschön!

P.S.: Aura wird am 16.1. bei „Schlag den Raab“ auftreten und feiert am 21.1.  ihren 25ten Geburtstag!

Advertisements

20 Kommentare zu “Eine dänische Delikatesse: Aura Dione

  1. Ich steh total auf ihr Video. Also viele Frauen haben ja einen Schuh-tick (*aufzeig*), aber das in dem Video ist ja echt herzig…wie ihr da die Schuhe so nachlaufen. I will love you Monday ist einfach einer von den Ohrwürmern, die nicht und nicht langweilig werden. Mich hat es am Anfnag gewundert, dass sie plötzlich vom Alternativebereich in den Mainstream hüpft, aber ihre Musik spricht sicherlich viele Leute an! Wenn man sich das akustische Video anschaut, hört man auch wie gut ihre Stimme wirklich ist!!!

    Gefällt mir

  2. Der Mix machts: ihr Styling ist außergewöhnlich, die Stimme ist nicht schlecht und der Song ist ganz gut. Sie ist mein Liebling letzten Monats. Jetzt bin ich auf Keisha-Trip.)))

    Gefällt mir

  3. das lied geht mir nicht mehr aus dem kopf… ich finde sie super weil ihre stimme echt außergewöhnlich ist und sich abhebt. die live version finde ich nicht so gelungen, obwohl man da auch sieht wie voll ihre stimme ist. ich finde sie auch hübsch, nicht klassisch schön aber sehr faszinierend. ich finde auch ihre zähne okay, wäre wirklich schlimm wenn jeder gleich aussehen würde… ich finde sie authentisch und das ist mir wichtig!

    Gefällt mir

  4. ihr song ist wirklich genial.
    ihre stimme ist sehr markant, obwohl sich noch relativ jung ist.

    ihre musik kann wirklich nicht eine schublade stecken, ist ein ganz eigener stil.

    Gefällt mir

  5. Krass, dass sie in den Musikvideos komplett anders aussieht. Leider muss ich mich Julian in dieser Sache anschließen. Auch finde ich das letzte Video etwas gestellt…“ich bin ja so verrückt und das äußert sich auch in meinem Klamottenstil). Davon merkt man im Video zu ihrer Single aber nicht allzu viel.
    Nichts desto trotz: Die Single mag ich trotzdem. Gefällt mir sogar immer besser, je öfter ich sie höre. Also, mal schauen, kommt ja auch bald das passende Album dazu auf dem Markt. Man will gespannt sein.

    Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s