Der Ramm(el)stein-Skandal

„Ein geschmacksloses Musikvideo!“, schreiben die Medien. „Frauenverächtliches Porno!“, schreien die feministischen Frauenorganisationen. „Unverstandene Kunst,“ sagen die Fans.

Foto: jose&rachel

Rammstein sind nach einer etwas längeren Pause mit ihrem neuen Album wieder zurück und die Schlagzeilen hören nicht mehr auf. Ich verstehe die Aufregung um die deutsche Band im Moment nicht ganz und habe lange darüber nachgedacht, ob ich in meinem Blog darüber schreibe oder nicht.  Ich bin kein großer Rammstein-Fan, da ich mit ihrem Musikstil nicht wirklich etwas anfangen kann, obwohl ich softere Songs wie „Engel“ auf meinem iPod gespeichert habe und auch gern höre, aber was gerade in den Medien rund um diese Band passiert, nervt mich einfach. Provokation auf höchstem Niveau stand bei Rammstein immer schon an erster Stelle und über unsere teils sehr kranke Welt zu singen auch.

Also warum sind alle so überrascht, dass Rammstein bei ihrem neuen Album noch eins drauflegen wollten und ihr neues Musikvideo im Style eines kurzen Porno veröffentlicht haben? Überall wird darüber geredet, geschrieben und diskutiert, aber ist es doch wirklich kein Skandal oder? Jeder Erwachsene weiß wie Pornos aussehen, hat schon mal mindestens eins gesehen und Kinder sollten die Musik von Rammstein oder deren Videos sowieso nicht hören und sehen, also noch einmal die Frage, wozu die Aufregung? Rammstein freut es auf jeden Fall, denn mehr Publicity, mehr verkaufte CDs – die Woche sind sie mit der Single „Pussy“ auf Platz eins der Charts geschossen.

Über Geschmäcker lässt sich nicht streiten, aber eben stundenland diskutieren und somit will ich es mal von euch wissen, wie ihr die Klatschstory seht. Schließt ihr euch der Meinung der Medien an? Gefällt euch der Song? Findet ihr es richtig das Video zu zensieren, weil es angeblich total ekelhaft und  frauenverächtlich ist? Oder wie steht ihr zu dem „Rammstein-Skandal“?  Damit wirklich jeder mitreden kann,  hier die zensierte Version des neuen Musikvideos – die online ist –  für alle die es noch nicht gesehen haben:

Also, bitte lasst mich wissen, was ihr zu dem Thema denkt und ob ihr den Medien recht gebt oder das doch ein wenig anders seht. Ich bin schon sehr auf eure Antworten gespannt.

Advertisements

8 Kommentare zu “Der Ramm(el)stein-Skandal

  1. Ich persönlich finde nicht gut was sich momentan in der Musikindustrie abzeichnet, dass man um jeden Preis seine Musik erfolgreich verkaufen will ohne sich an bestimmte moralische Werte u. Normen zu halten. Finde das schon sehr bedenklich, egal ob man Videos mit krassem Gewalt verherrlichenden oder pornografischen Inhalt über den Bildschirm laufen lässt. Das könnte man natürlich noch weiter verallgemeinern, weil daran die ganze Gesellschaft kaputt geht und die Musikindustrie irgendwann auch, wenn es so ins Unermessliche weiter nach oben gepusht wird. Musik sollte, genauso wie im Sport oder im Fernsehen gewisse Grenzen nicht überschreiten und wenn doch, dann sollte man die Videos nicht verbieten,denn wir leben ja schließlich in einer Demokratie, sondern beschränken bzw. nur ab 18 frei geben. Das bezieht sich jetzt nicht nur auf die Band Rammstein, sondern auch auf viele, ja sehr viele andere Künstler und Bands die da stark in eine gefährliche Richtung abtrifften. Mir ist natürlich klar, dass die Band selbst das Ganze nicht so ernst nimmt und „nur“ provozieren wil, aber man muss sich dessen bewusst sein, welche Zielgruppen der Inhalt erreicht und was die Videos für einen „Schaden“ anrichten können. Finde die Richtung der Musikindustrie momentan sehr bedenklich, auch wenn es noch genügend Künstler gibt, die sich darüber gedanken machen bzw. Gedanken machen müssen!!!

    Gefällt mir

    • Im Grunde hast du ja recht, Daniel! Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Allerdings ist nun einfach auch so, dass es in den letzten Jahren so viele Künstler wie noch nie im Musikbizz gibt, die alle ihre Brötchen mit der Musik verdienen wollen. Um das zu schaffen müssen sie auffallen, anders sein, provozieren…Leider ist aber dabei oft die Qualitöt der Musik in den Hintergund getreten. Es ist mittlerweile echt egal, was man für Musik macht, ob man singen kann oder nicht, man kann CDs verkaufen, in ausverkauften Hallen spielen, weil die Marketing und Promo-Maschinerie heiß läuft.
      Die Frage ist dann nur, wie lang es solche Künstler dann schaffen im Musikbusiness zu überleben, denn am Ende zählt nun mal die Musik alleine. Es gibt aber eben Artists die sowieso nur auf einen Hit hoffen der ihnen Millionen einbringt und sie dann quasi ausgesorgt haben. Dass MusikerInnen eine Vorbildfunktion haben sehe ich trotzdem nicht, denn es ist ja „kein echter Mensch“, keine „echte Welt“ die da präsentiert wird…aber dass den Kids zu erklären ist natürlich schwer!

      Gefällt mir

  2. Bin weiblich und werde in 3 Jahren 60! Mag Ramstein sehr, immer super!Finde den Song ganz ok. Und das Video? Jeder über 18 kann in einem Sexshop sowas kaufen. Kann das nicht ganz verstehen…..

    Gefällt mir

    • Hey Monika!…Eigentlich hast du ja recht – Sex ist in unserer Gesellschaft kein Tabubruch mehr! Aber mit diesem „Schockvideo“ haben es Rammstein einfach geschafft wieder in die Schlagzeilen zu kommen, was ihnen ja nicht ganz unrecht ist!
      Bis Bald,
      Laila

      Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s