„Mando Diao“ – pur, mitreißend & unplugged

Den Hype um die schwedische Rock-Band „Mando Diao“ habe ich lange nicht verstanden. Ihr Mega-Hit „Dance With Somebody“ hat mich einfach nur genervt. Aber wie immer im Leben, kann eine andere, neue Perspektive plötzlich alles verändern.

Auf ihrem MTV Unplugged-Album „Above and Beyond“ zeigen die Rocker aus Schweden eine andere sehr erfrischende Seite von sich, die mir überraschenderweise total gefällt…

Die mittlerweile sehr erfolgreiche Band wurde bereits 1999 ins Leben gerufen. „Bring ‘Em In“ hieß ihr Debütalbum, welches 2002 veröffentlicht wurde. In der Alternative Rock-Szene ernteten „Mando Diao“ damals durchwegs positive Kritiken und galten lange Zeit als Geheimtipp.

Als dann plötzlich schwedische Bands wie z.B. „The Hives“ auf den Top-Platzierungen in den Charts zu finden waren, brach der Schweden-Rock-Boom aus. „Mando Diao“ profitierten davon natürlich ungemein und ihre Hits gefielen auf einmal auch dem Mainstream-Publikum!
Es folgten vier Longplayer, zahlreiche Tour-Termine und ja, der Rest ist Geschichte 😉

Wie schon erwähnt – ich bin bis vor kurzem noch nicht auf den „Mando Diao“-Zug aufgesprungen. Als ich mir vor Wochen das Unplugged Konzert auf MTV ansah, wurde mir klar, dass ich mir das „Above and Beyond“-Album unbedingt besorgen musste.

Gestern ist die CD endlich angekommen! YEAH!

Advertisements

7 Kommentare zu “„Mando Diao“ – pur, mitreißend & unplugged

  1. Ja, wenn man sich erst spät mit Mando Diao beschäftigt und dann auf einmal mit einem so furchtbaren Album wie „Give Me Fire“ (mit Songs wie „Dance Somebody“) konfrontiert wird, dann kann das schon abschreckend wirken. Dabei haben die früher wirklich tolles Zeug veröffentlicht, gerade „Ochracy“ kann mich immer noch begeistern.

    Gefällt mir

    • Da stimme ich dir voll zu. Vor zwei Jahren bei Rock im Park haben mich die Jungs mir ihrer, nunja, mittelmäßigen Show ziemlich enttäuscht. Früher waren die Songs noch eher in die Alternative Kategorie einzusortieren. Jetzt wirds mir viel zu Pop-lastig. Entweder die haben ihre Guten Ideen alle schon rausgehauen, oder da will wer mit der Pop-Welle die große Kohle verdienen. Anders kann ich mir das nicht erklären.

      Gefällt mir

  2. mtv unplugged ist immer was ganz besonderes. super, dass mando diao diese chance bekommen haben! noch superer ist allerdings, dass sie diese offensichtlich zu nützen wussten 🙂
    die scheibe muss ich mir unbedingt auch holen – aber erst mal abwarten, ob sie übermorgen nicht „zufällig“ unterm weihnachtsbaum liegt 😉

    Gefällt mir

  3. Bin auch überzeugt von den Ausschnitten, die ich bisher gesehn habe… Wie viele andere Fans find ich auch, dass sie nach/teils auch schon auf dem Album „Ode to Ochrasy“ einen kleinen Durchhänger hatten. Musste ihnen leider Langeweile vorwerfen. Das Unplugged wiederum kriegt mich aber! So eine DVD kann man gerne unter den Weihnachtsbaum legen, wenn einen außer Stricksocken nichts besseres einfällt

    Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s