„LaVive“ sind endlich komplett… Katrin hat es in die Band geschafft!

Seit Mitte August kämpften zahlreiche Möchtegern-Sternchen in der Pro7-Show „Popstars: Girls forever“ darum, sich am Ende einen Platz in der Girl-Band zu sichern.

Heute wurde in der allerletzten Live-Show entschieden, wer von den vier Finalistinnen – Esra, Pascaline, Yonca und Katrin – ihren Traum als Popstar leben darf….

Kurz nach 23h stand es fest: KATRIN GEHÖRT SEIT HEUTE ZU „LaVive“!

Die letzte Show der neunten „Popstars“-Staffel war, wie ich bereits vermutet habe, ziemlich mühsam und eigentlich sehr langweilig. Mit Auftritten von Musikstars wie „Madcon“, „Monrose“ sowie „Ich+Ich“ versuchte man das Ganze ein wenig aufzupeppen, aber ja, der Plan ging nicht wirklich auf.

Anyway… Was geschah heute Abend?

Nach den ersten Performances der Kandidatinnen flog Yonca als Erste aus dem Wettbewerb und schließlich auch Pascaline.

Esra und Katrin waren somit die zwei Auserwählten, die zum Schluss mit den drei fixen „LaVive“-Mädels (Sarah, Meike und Julia) ihre erste Single „No Time 4 Sleeping“ präsentieren durften. Der Song ist meiner Meinung nach grottenschlecht und hat es geschafft, mich schon nach dem ersten Tune zu nerven, aber bitte, hört selbst:

Nach unzähligen BlaBla-Interviews und ewiger Warterei gab Charlotte Engelhardt dann endlich bekannt, dass Katrin von den Zuschauern zur Gewinnerin der Final-Show gewählt wurde und somit als viertes Mitglied die Band „LaVive“ vervollständigt!

Okay, jetzt wissen wir endlich Bescheid 😉

Wir werden wie immer ziemlich schnell merken, ob sich die diesjährigen Popstars langfristig im Rampenlicht aufhalten werden oder sie sich doch zu Flopstars entwickeln!

Advertisements

13 Kommentare zu “„LaVive“ sind endlich komplett… Katrin hat es in die Band geschafft!

  1. Also, was mich betrifft, hättest Du hier auch vom DSDS-Finale 2004 berichten können, ich hätte unter Garantie nichts gemerkt.

    Ich hätte aber auch ein paar gute Ideen für erfolgreiche Casting-Bands:

    – Die Frauentausch-Bigband! 12 Kandidatinnen aus der allseits beliebten „Frauentausch“-Reportage werden in eine Band gesteckt. Musikalische Begabungen sind zweitrangig, Hauptsache, sie schreien sich ununterbrochen an! Das ließe sich mitschneiden und als Single rausbringen.

    – The Murderers! Wir begnadigen 5 Häftlinge, die ganz besonders dreiste Morde begangen haben und bringen ihnen ihre Instrumente bei. BAD-ASS!

    – The Orphants! (Kommt besonders zur Weihnachtszeit gut). Wir Casten ein paar niedliche Waisenkinder und lassen sie Jingle Bells singen! Wenn sich DAS nicht verkauft, weiß ich auch nicht mehr weiter…

    (Entschuldigung. Sonntag ist mein fieser Tag! ;^)

    Gefällt mir

      • ooh jaa was für geniale ideen!
        besonders gut gefallen mir die frauentausch-bigband.
        gerne hätte ich auch eine musikgruppe „die dieters“.
        –> männer, die dieter heißen und deswegen komplexe haben. sie singen über den alltag eines dieters und wie schmerzhaft es sein kann, tagtäglich gegen vorurteile käpfen zu müssen. die lieder haben auf jeden fall selbsthilfe-charakter.

        Gefällt mir

        • @Ey Lou: HAHAHA, du hast echt geniale Ideen? Bock die an die Medien-Gurus zu verkaufen? Du wärst sofort rich, rich, rich 😉

          Und übrigens – ich hab nichts dagegen, wenn du jetzt jeden Sonntag fiese Kommentare bei mir postest :mrgreen:

          Gefällt mir

  2. Mal schauen ob LaVive auch so erfolgreich wird wie Some & Any *totlach*

    Und wer zum Teufel hat Sara für die heutige Show eingekleidet??? Leberwurst in der XXS-Pelle…Hilfe!!!

    Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s