Stromae’s Käse oder Maestro’s 15 Minuten Show

Mit dem Ohrwurm „Alors on danse” hat Paul Van Haver aka Stromae die europäischen Charts sowie die Herzen der Dance-Fans im Sturm erobert. Am Mittwochabend kam er nach Wien, um seinen brandneuen Longplayer „Cheese“ zu promoten und sich feiern zu lassen…

Der Nobel-Lounge-Schuppen mit dem Namen „Babenberger Passage“ am Burgring war gestern gesteckt voll. Tickets für das exklusive Event konnten zum Beispiel bei einer Verlosung vom Radio Energy gewonnen werden. Ein paar Eintrittskarten gab es dennoch an der Abendkasse. Bis halb zwölf wurde das verdammt aufgebrezelte Publikum von einem DJ mit House- und Electro-Tunes unterhalten. Die Stromae-Fans nippten an ihren Cocktails warteten gespannt auf den Beginn der Stromae-Show. Und dann…

Ja, dann war er dann – der belgische Chartstürmer. In einem entzückenden Outfit und mit einem großen Grinsen im Gesicht betrat ihr die winzige Bühne. Zuerst heizte er mit einem Remix von „Alors on danse“ der Menge ein und legte einen kurze Tanz-Einlage mit seinem DJ ein. Vor und um ihn herum drängelten sich einige Kamera-Männer, die Stromae aber nicht weiter zu stören schienen. Er stellte noch zwei neue Songs vor, die auf seinem Album „Cheese“ zu finden sind. Zuerst performte der Musiker aus Brüssel die aktuelle Single „Te Quiero“.

Dann folgte der Track „Peace or Violence“ :

Nach knapp 15 Minuten und vier Songs war der ganze Belgien-Ruanda-Zauber auch wieder vorbei und Stromae verschwand wieder von der kleinen Bühne des Wiener Clubs. Aber alle Fans die sich noch schnell die neue „Cheese“-CD gekauft haben, konnten sich danach ein Autogramm von Stromae holen. Die österreichischen Fans hat der total sympathische und ein wenig durchgeknallte Musiker auf jeden Fall begeistert und einen bleibenden Eindruck hinterlassen! …Und wahrscheinlich hat die „Passage“ noch bei keinem anderen Künstler so enthusiastisch und laut mitgesungen!

Übrigens: In Grimassen schneiden und im theatralischen Posing ist Stromae Weltmeister, wie man auf einigen Bildern sehen kann. Hier eine kleine Slideshow des Abends mit Stromae in Wien:

Bookmark and Share

Advertisements

8 Kommentare zu “Stromae’s Käse oder Maestro’s 15 Minuten Show

  1. 15min is aba schon arg kurz – 1€/min ^^
    naja, stromae selbst kann man wohl nix vorwerfen… vor allem wird der arme kerl erst in einem jahr irgendwelches geld vom plattenverkauf sehen O_o

    Gefällt mir

    • Nein, nein! Fairerweise muss man dazu sagen, dass es in der Passage immer einen Eintritt gibt. Mind. 10 Euro. Also hat man für Stromae’s Auftritt fast nichts extra bezahlt hat! Und die meisten Leut haben die Tickets sowieso gewonnen!

      Gefällt mir

    • Oh ja, Stromae hat was das Theatralische angeht einiges drauf – wenn er auf der Bühne ist, sind alle Augen sofort auf ihm! Super! Ich liebe solche „echten“ Künstler! 😉

      Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s