Cheryl Cole… Jurorin, Model, Fussballer-Gattin & Popstar

2002 gewann sie die britische Version der Casting-Show „Popstars“. Danach folgten einige wenige Jahre in denen sie als Mitglied der Mädchenband „Girls Aloud“ in England und Irland die Charts stürmte. 2008 wollte sie es auch mal solo probieren und nahm einen Song mit „Black Eyed Peas“-Member Will.i.am auf. Cheryl Cole hat Blut geleckt, hatte es satt bei der Casting-Show „X-Factor“ nur noch andere SängerInnen zu beurteilen und nicht mehr selbst zu singen – am 5.März bringt sie ihr erstes Soloalbum mit dem Titel „3 Words“ auf den Markt!

Foto: sadie.xo

Die musikalischen Anfänge des britisches Popsternchen sahen so aus:

Einige Jahre sind seitdem vergangen…Cheryl Cole hat sich verändert. Nachdem sie im Modelgeschäft tätig war, hat sie sich einen Fussball-Profi (Chelsea-Star Ashley Cole) geangelt. Obwohl sie seitdem ständig die Titelseiten der Klatschpresse beherrscht, erntet sie nun auch wieder Aufmerksamkeit wegen ihrer Musik . Bei den Brit Awards vor einigen Tagen hat Cheryl ihre erste und bereits verdammt erfolgreiche Single „Fight For This Love“ live vorgestellt. In diesem Video hat die Durchstarterin den Hit bei einer Gala performt:

Im Rahmen ihrer Promo-Tour kam sie kürzlich auch in Österreich vorbei. Bei einem der größten Radiosendern, Ö3, gab sie ein Interview (die Englisch-Kenntnisse der Ö3-Moderatoren halten sich übrigens in Grenzen) und sprach ein wenig über ihre Musik:

Ja – das ist also Cheryl Cole und ihre Musik. Was haltet ihr von der hübschen Britin? Kann/Wird sie es außerhalb von England schaffen und nicht nur als One-Hit-Wonder gesehen werden?

Advertisements

19 Kommentare zu “Cheryl Cole… Jurorin, Model, Fussballer-Gattin & Popstar

  1. Ja, die Frau sieht wirklich gut aus! Aber um das sollte es bei qualitativer Musik ja nun wirklcih nciht gehen. Egal wie sehr ich mich streube und wende, ich kann bei der Cheryl einfach kein echtes Potenzial für eine Musiklegende finden! Gutes Aussehen, Tanzen und ein bisschen Singen können reicht sicherlich für durchschnittliche Popmusik, für mehr aber nun wirklich nicht!

    Gefällt mir

    • Hübsch ist sie ja – aber je länger ich sie anseh, desto mehr komm ich drauf, dass sie so ein „completely normal“-Face hat, weißt du was ich mein? Nichts super außergwöhnliches, aber hübsch, ja!

      Gefällt mir

  2. was ich noch sagen wollte, das interview von Ö3 ist eines der peinlichsten die ich jemals gesehen habe… die zwei haben ja keinen plan von nichts. dagegen ist cheryl echt ur-locker. brrr… ich kann das nicht fertig schauen, da fühlt man sich unwohl.

    Gefällt mir

  3. hmm, ich weiß nicht so recht… kann sie nicht wirklich ernst nehmen. irgendwie vielleicht doch ein typisches fußballer weibchen. mir ist sie zu perfekt. hab die sendung aber auch nie gesehen… finde ihren stil sehr langweilig. naja, singen kann sie wenigstens. 🙂

    Gefällt mir

  4. Ach ich weiß auch nicht. Ich mag sie einfach. Als ich eine Zeit lang in England war (Praktikum) hab ich da natürlich auch englisches Fernsehen geschaut, unter anderem eben auch X-Factor. Ihr wisst ja wie das ist mit Serien, egal wie blöd, irgendwann wird man einfach süchtig und Menschen werden einem auf merkwürdige Art und Weise plötzlich sympathisch. Cheryl, du bist ne Gute!

    Gefällt mir

    • Na, lichteffekt, dir hat es Cheryl wohl angetan, hä?! 😉
      Interessant – was für ein Praktikum hast du in England gemacht? Wie lang warst du dort?
      Ich war bis jetzt in London und Brighton – war seeehr nice!!

      Gefällt mir

      • Hey Laila,
        hab jetzt erst gesehen, dass du was zu meinem Post geschrieben hast, verzeih 😉
        Ja, die Cheryl ist schon ne Süße, wa! Jeder, der was anderes behauptet lügt doch.
        Jedenfalls hab ich über ein halbes Jahr in London Praktikum in einer Anwaltskanzlei gemacht, was so ganz cool, aber einfach von der Stadt/ dem Land ne sehr coole Erfahrung, also ja….sehr nice!
        Brighton war ich noch allerdings noch nicht 😀
        Tschau!

        Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s