TOCOTRONIC….der Schall und der Wahn

Nur noch einmal schlafen und dann kommt auch schon das Studio-Album Nummer 9 der deutschen Indie-Band „Tocotronic“ auf den Markt. „Schall und Wahn“ wird der letzte Longplayer der so gennanten „Berlin-Trilogie“ der Band sein (inspiriert von David Bowie’s Berlin Trilogy in den 70er).  Die 17-Jahre alte Band aus Hamburg hat auch diesmal vor, sich selbst zu übertreffen und uns einen musikalischen Faustschlag mitten ins Gesicht zu liefern!

Foto: tocotronic.de

Laut dem deutschen „Rolling Stone“-Musikmagazin zählt „Schall und Wahn“ jetzt schon zu den Platten des Jahres. Die Kritiker lieben die neue „Tocotronic“-CD also jetzt schon und so steigt die Vorfreude und Spannung, diese Platte endlich mal selbst durchzuhören. Die erste Single heißt „Macht es euch nicht selbst“, die wie sehr an das bekannte Gospellied „When the Saints go marchin‘ in“ erinnert, aber „Tocotronic“ pfeffern ihren eigenen Rock- Stil drüber, um den Sound abzuschmecken:

Die kühlen Nord-Deutschen wollen ab dem 22.1. (Release von „Schall und Wahn“) unsere Ohren, nach den mega-erfolgreichen Alben wie „Pure Vernunft darf niemals siegen“ und „Kapitulation“,  mit 12 brandneuen Tracks attackieren:

  1. EURE LIEBE TÖTET MICH
  2. EIN LEISER HAUCH VON TERROR
  3. DIE FOLTER ENDET NIE
  4. DAS BLUT AN MEINEN HÄNDEN
  5. MACHT ES NICHT SELBST
  6. BITTE OSZILLIEREN SIE
  7. SCHALL UND WAHN
  8. IM ZWEIFEL FÜR DEN ZWEIFEL
  9. KEINE MEISTERWERKE MEHR
  10. STÜRMT DAS SCHLOSS
  11. GESANG DES TYRANNEN
  12. GIFT

In diesen beiden Interviews verraten die Indie-Rocker wie ihre experimentelle Arbeit für ihr neues Musikwerk ausgesehen hat und warum Scheitern ein wiederkehrendes Thema in ihrer Musik ist:

Eine der größten, deutschen Bands ist also wieder zurück – und wer jetzt glaubt, dass diese Band nun an ihrem Höhepunkt angelangt ist, liegt komplett falsch, denn der Bassist Jan Müller stellt klar: “Der Sound von Tocotronic ist noch lange nicht ausgelotet”. Ja, das ist „Tocotronic“ – nicht mehr aufzuhalten und immer für eine Überraschung gut! Auch live, lassen sich die vier in den nächsten Wochen wieder etwas öfters blicken. Wenn ihr mit „Tocotronic“ abrocken wollt, solltet ihr euch so schnell wie möglich um Tickets kümmern, denn die gehen weg wie warme Semmeln!

27.03. A-Graz – Orpheum
29.03. A-Wien – Arena (ausverkauft)
30.03. A-Wien – Arena (Zusatztermin)
31.03. A-Linz – Posthof

Advertisements

11 Kommentare zu “TOCOTRONIC….der Schall und der Wahn

  1. Ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass es Schall und Rauch heißt 😀
    Is ja auch wuascht, is auf jeden Fall das neue Album von den Wildecker Herzbuben…äh, Tocotronic 😉

    Gefällt mir

  2. Korrigiere: das Album heißt Schall und Wahn wie man dem Blogeintrag eindeutig entnehme kann, wenn man des Lesens mächtig ist. War grad so in Gedanken….

    Gefällt mir

    • Letztens hab ich Cafe Puls gesehen in der Früh und da hat sich sogar deren „Musikexperte“ Armin Doppelbauer hat sich vertan und circa drei Mal „Schall und Rauch“ gesagt als er das Album vorgestellt hat :mrgreen:

      Gefällt mir

  3. Schön wieder was von Tocotronic zu hören. Kommt mir vor wie Jahrzehnte seitdem sie Kapitulation auf den Markt gebracht haben. Besonders imposant ist das Plattencover von Schall und Rauch diesmal ausgefallen. Erinnert mich ein wenig an das Öl-Gemälde meiner Oma, gefällt mir guat! Ich find die Jungs sehr sympathisch, leider ist das Konzert in der Arena schon ausverkauft (ist mir zu Ohren gekommen). Naja, vielleicht lässt sich die Kapelle ja im Sommer noch mal hier zu dem ein oder anderen Event blicken.
    Ciao Ciao, Coreline

    Gefällt mir

  4. Die Tocos…eine Band, die mich jahrelang begleitet hat. Hamburger Schule war einfach das Ding wie ich jung war 😉 Ich hör mich schon wie meine Oma 😉 Die Idee ist gut doch die Welt noch nicht bereit oder auch Freiburg waren einfach Hammersongs. Generell fand ich Digital ist besser ein absolute Kultalbum. KO – OK war dann auch noch sehr fein. Irgendwie hab ich dann ein bisschen den Faden verloren aber seit ich die erste Singleauskoppelung vom neuen Album gehört habe bin ich wieder voll dran 😉 In alter Manier sind die Burschen wieder am Werken und zeigen, dass sie es immer noch drauf haben!

    Und um mit einem Heinz-zitat abzuschließen(weil es ja so passend ist ;)): und ich hab mich Tocotronic Bier getrunken, du hast sie nur live gesehen…

    Gefällt mir

  5. Gut wird’s mit Sicherheit, aber diese uralten „Das neue Album ist das beste, das wir je gemacht haben“-Sprüche hätten die Tocos sich nun echt sparen können; das ist echt Robbie-Williams-Niveau. Ich halte sowieso an der Überzeugung fest, dass „Wir kommen um uns zu beschweren“ DAS Meisterwerk der Tocos gewesen ist, egal wie oft man versucht, mich von der Meinung abzubringen. 😉

    Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s