Montagsdown, Yoga und beruhigende Klänge!!!

Der Montag zählt nicht zu meinem Lieblingstagen der Woche und so bin ich am Wochenanfang immer eher träge oder lustlos unterwegs, meist sogar ein wenig schlecht gelaunt. Heute zum Beispiel wollte ich unbedingt am Abend zu einer Party, nur die Motivation ging im Laufe des Tages verloren. Um endlich was dagegen zu tun entschloss ich mich, wieder ein wenig Yoga zu machen. Eine sehr gute Freundin, Maja, von mir kam vorbei, damit wir die eine Stunde purer Entspannung gemeinsam genießen können. Ohne Musik allerdings finde ich die Übungen langweilig, aber ein Fan von Meeresrauschen und Vogelgezwitscher bin ich auch nicht. Maja hatte das wohl „gerochen“ denn sie brachte diesmal eine neue CD mit. Die Gruppe nennt sich „Beyond“ – ein Trio bestehend aus drei Frauen: Superstar Tina Turner, Yoga Lehrerin & Musiktherapeutin Regula Curti sowie der Mantra-Sängerin Dechen Shak-Dagsay.

Beyond

Foto: ©Universal

Eine seltsame Kombi möchte man meinen, aber sie haben mich mit ihren spirituellen, buddhistischen & christlichen Gesängen überzeugt und berührt. Man lässt sich fallen, vergisst alles um sich herum und entspannt einfach. Trotzdem musste ich anfangs ein wenig schmunzeln, denn ich konnte mir so gar nicht vorstellen wie die Rockröhre sich in dieses Projekt hineinpassen sollte. Ich wusste zwar dass sie sich vor Jahren zum Buddhismus bekannt hat, dennoch war ich sehr von ihr überrascht – zum ersten Mal setzt sie ihre gewaltige Stimme ganz leise und sanft ein, spricht sehr langsam & gefühlvoll und verbreitet Ruhe. Wer aber jetzt glaubt dass Tina Turner weiterhin im Musikbusiness bleiben wird liegt falsch, denn diese CD soll ihre letzte sein. Der Abschied nach über 40 Jahren im Showgeschäft ist auf jeden Fall gelungen – leise, meditativ und wohltätig!

Hier gibt’s eine kleine Hörprobe und Interviews von „Beyond“:

Sehr schön finde ich wieder einmal, dass auch die drei Nachbarinnen aus der Schweiz eine Foundation gegründet haben. Die gesamten Einnahmen der Künstlerinnen werden zu gleichen Teilen in deren Stiftung fließen die sich zum Ziel gesetzt hat, friedensfördernde Projekte zwischen verschiedenen Kulturen und Religionen in Erziehung, Bildung & Forschung für Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Es dreht sich also alles um Wohltätigkeit, Besonnenheit und die Liebe zum Menschen und zur Musik. Sogar der Dalai Lama und Abt Martin Werlen OSB, vom Kloster Einsiedeln in der Schweiz, sind auf das Frauentrio aufmerksam geworden und gaben ihren Segen.

Zum Abschluss würde ich euch gern die schönsten spirituelle Botschaften von Tina Turner mit auf den Weg geben:

  • Umarme den Kreislauf des Lebens: Das ist die größte Liebe.
  • Gib dem Drängen von Angst, Wut und Rachsucht nicht nach, und du wirst jenseits der Angst sein, dort, wo die Liebe wächst und gedeiht.
  • Losgelöst zu sein bedeutet, wirklich dich selbst zu fühlen.
  • Liebe wächst, wenn du vertraust. Wenn du vertraust, wird Liebe heilen und erneuern.
  • Liebe inspiriert und gibt uns die Kraft, Großes zu leisten. Sie macht uns zu einem liebevolleren und liebenswerteren Menschen.
  • Liebe gibt uns das Gefühl von Geborgenheit und bringt uns näher zu Gott.
  • Singe – Singen trägt dich über alles hinaus, weit, weiter, immer weiter.
  • Geh auf die Reise nach Innen So wirst du still und hörst das Unhörbare. So wirst du geduldig und empfängst das Unerreichbare. So wirst du offen und lädst das Unerwartete ein und sei dankbar: So kann das Unbegreifliche zu dir kommen.
  • Sei gegenwärtig, ganz im Moment: So bist du frei von Zeit und Raum.
  • Wagst du dich über das Bekannte und Begrenzte hinaus, wirst du wahre Liebe finden.

Übrigens: die CD wurde schon am 19.Juni veröffentlicht, aber ohne Maja wüsste ich wohl noch immer nichts davon – danke dir für die musikallische Bereicherung und die Yoga-Session die ich so nötig hatte!

Advertisements

8 Kommentare zu “Montagsdown, Yoga und beruhigende Klänge!!!

  1. Das musste ich doch gerade mal sehr stark an den Film „What’s Love Got to Do with It?“ denken, der ja bekanntlich das Leben Tina Turners thematisiert. Wenn man ihr Leben so betrachtet macht es schon Sinn, dass sie sich für wohltätige Zwecke einsetzt (Film ist sehr zu empfehlen, auch wenn man kein Tina Fan ist). Außerdem habe ich auch in einem sehr coolen Interview (hier:http://www.musicianslife.de/2009/06/15/beyond-tina-turners-unbekannte-seite/) gelesen, dass es für sie eigentlich, als konvertierte Buddhistin, schon lange ein Anliegen war solch ein Projekt auf die Beine zu stellen.
    Fazit: Ich bin sehr begeistert von dem Album und mal ganz davon abgesehen etwas erfrischend Anderes auf dem Musikmarkt!!!
    es grüßt euch, Sebastian

    Gefällt mir

    • Hey Kati, sehr fein, dass du wieder da bist;)! Ja, mehr solcher Projekte wären im Musikbusiness erwünscht, aber es tut sich schon was und wenn ein Name wie Tina Turner dahinter steht, werden mehr Menschen darauf aufmerksam!
      In diesem Sinne – Salam, L*

      Gefällt mir

  2. WAHNSINN… hätt ich ja nie gedacht,.. NIE !!!aber muss echt sagen, ganz schön beruhigend. .. die TINA!! (… wenn mir das so wär erzählt hätte,.. ich hätte es als irrtum gehalten..)TINA TURNER.. die powerfrau als sprituelle „helferin“ für gute zwecke. toll… hab sonst fast nix im netz dazu gefunden.. cool;)

    Gefällt mir

Schweigen ist Silber, Schreiben ist Gold!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s